you're reading...

In Deutscher Sprache

Um ein Sofa besser zu verstehen, braucht man manchmal einen Plattenspieler. So spricht auch Gaia Segattini.

Dieses Posting hat seinen Ursprung aus einer außergewöhnlichen Geschichte; die sind gerade die Geschichten, die wir meistens bevorzugen.

Wir möchten es schreiben, mit der Absicht zu erklären, warum du einen Plattenspieler bei #BertoLive – der besondere Treffpunkt in unserem Showroom, in dem unsere Leidenschaften die wichtigste Rolle spielen – finden kannst: weil wir die Musik der Vinyl-Schallplatten lieben, die Musik, die unsere Seele bewegt.

Und dann hat die Realität uns überrascht.

collezione vinili bertolive showroom berto meda

Wir sprechen über die Realität der Augen von Gaia Segattini, über ihre laute Gedanke und die Gefühle, die sie uns mitgeteilt hat, bevor sie sich auf das Sofa setzte. (Und ihre Gedanken waren uns schon bekannt, da ihr Ruf ihr immer vorauseilt).

Gaia hat uns besucht und dann haben wir uns über Skype unterhalten. Wir haben von unseren verschiedenen Erfahrungen, von Welten der jüngeren Vergangenheit, von Gegenkulturen gesprochen, und natürlich auch über Musik und Bands, die unser Leben irgendwie beeinflusst haben: vom Fashion bis zur Kunst, von Musik bis zur Selbstanfertigung.

Und sie hat uns den Grund gegeben, warum „man einen Plattenspieler braucht, um ein Sofa besser zu verstehen“.

Dank der langen und überraschenden Unterhaltung mit Gaia – wir werden euch bald darüber erzählen – haben wir etwas Schönes entdeckt:

Die Musik, eine gewisse Musik, inspiriert uns. Sie inspiriert uns, wenn wir an die neue Dekoration unserer Wohnung denken. Musik inspiriert Gaia, wenn sie ihre Werke zwischen Fashion und Provokation kreiert. Und Musik inspiriert auch eine vergnügte Unterhaltung mit Freunden, die speziellen Unterhaltungen, die vergessen lassen, wo du sitzest.

Das ist passiert: eine Unterhaltung mit Gaia Segattini, von dem Plattenspieler bis zu dem Sofa.

Wir konnten das Posting auch hier enden, aber wir möchten mit euch zwei Weisheiten von unserer Freundin Gaia teilen (das vollständige Interview wird bald online!):

Man hat keinen wirklichen Bedarf an neuen Produkten.

Der Unterschied liegt in einem Produkt, der uns etwas bewegt, in einem Produkt, der unsere ungehörten Bedürfnisse erfüllt und in den Details, die durch besondere Erfahrungen und von gewissen Personen entstehen.

Und noch:

Die Sachen entwickeln sich immer auf völlig verschiedenen Weisen und nehmen auch unerwartete Richtungen: wir haben ein hiper-technologisches Handy mit Milliarden Pixels und dann fotografieren wir unseren handgemachten Blätterteig. Verstehest du?

Bleibt dran!

Discussion

Nessun commento.

Scrivi un commento (i campi con asterisco sono obbligatori)

FOLLOW US!

Facebook Twitter GooglePlus Follow Me on Pinterest YouTube Flickr

#BERTOLIVE

Gli Argomenti di BertoStory